Jugend - Vernetzt

Wenn wir morgens in den Spiegel blicken, bemerken wir, zunächst einmal uns selbst – ich bin selbst im Mittelpunkt meines Blickfeldes. Doch sogleich erinnern uns Stimmen und Geräusche, dass wir umgeben sind von der Welt, die uns umschließt. In der Schöpfung sind wir nicht alleine zu Hause, sie besteht aus vielen Teilen. Diese Teile stehen in einem ständigen Kontakt und beeinflussen einander.

In der Jugendgruppe beschäftigten wir uns mit den verschieden Dingen, mit denen wir vernetzt sind und auf die wir selbst Einfluss nehmen. Als Vorlage diente uns ein Kunstwerk der Heiligen Hildegard von Bingen. Sie erkannte schon zu ihrer Zeit, dass wir Menschen und die ganze Schöpfung in einem Beziehungsgeflecht stehen. So erstellten auch wir ein Beziehungsgeflecht, das unser Verstrickt-sein in der Welt und alle Aspekte von Begegnungen, darstellen soll.   

Zurück