Sternsinger am Laufsteg

Nach dem Spendenaufrufen im Oktogon waren schnell die nötigen Materalien beisammen: mit wunderschönen Stoffen, Schließen, Knöpfen und auch Nähseiden konnten wir uns an einem Septembernachmittag ans Werk machen. Wir, das waren Ingrid Koller, Elisabeth und Barbara Danninger, Monika Neubauer, Maria Fischer und ich. An insgesamt vier Nähmaschinen wurden prächtige Gewänder für die Sternsinger genäht. Wichtig war natürlich auch die stimmungsmäßige und koffeinhaltige Unterstützung von Johannes Holzinger, der uns nicht nur Kaffee braute, sondern auch beim Zuschneiden tatkräftig half.

Und weil nach diesem Nachmittag noch so viele Stoffe übrig waren, nähten wir einfach zu Hause weiter. Insgesamt entstanden 12 farbenfrohe Umhänge und 17 kreative und wärmende Kopfbedeckungen, die dann beim Pfarrcafe am Bratwürstelsonntag präsentiert werden konnten.

Danke an alle, die an dieser Aktion tatkräftig mitgemacht haben.

Brigitta Hasch

Zurück